• Čeština
  • Deutsch
  • English
  • Français
  • Slovenčina
  • Русский
  • Polski
  • български
  • Azərbaycanca

MITARBEIT:

Skanska Mercedes Dopravný podnik mesta Košice DAF Tatra ŽSR Dopravní podnik města Brna Renault MAN Scania
© SaZ s.r.o. 2020
  • Mercedes Tramliner

Zweiwegefahrzeug UniRoller-S 4×4

Das Zweiwege-Rettungsfahrzeug UniRoller-S 4x4 ist ein Rettungsfahrzeug konstruiert zur Straßen- als auch Schienenfahrt. Das Grundfahrzeug ist mit einem Doppelfahrerhaus mit 6 Sitzen (1 + 5) und Kastenaufbau für Rettungs- und Wiederaufgleisausrüstung ausgestattet. Alle Kasten sind mit Aluminiumrollläden gerüstet und mit Ausziehböden mit hoher Ladekapazität innerhalb des Kastens ausgestattet. Das Fahrzeug ist mit einem Arbeitshydraulikkreis zum Antrieb der Rettungsausrüstung ausgestattet. Die Leistungsübertragung bei Schienenfahrt erfolgt mittels der Straßenreifen über Trommel der Schienenräder. Dieses Antriebssystem gibt ein Zweiwegefahrzeug mit den Straßenreifen nicht im Kontakt mit Schienen (anspruchslose Lösung) zu einem vernünftigen Preis. Für eine sichere Rückwärtsfahrt ist das Fahrzeug mit einem CCTV Kamerasystem, als auch mit Eisenbahnbeleuchtung ausgestattet. Alle Funktionen bei Schienenfahrt werden elektronisch aus dem Fahrerhaus oder von den Seiten des Fahrzeuges gesteuert. Eine Reversionsgetriebe ermöglicht Schienenfahrt mit derselben Geschwindigkeit in beiden Richtungen.

Das Zweiwege-Rettungsfahrzeug UniRoller-S 4×4 ist ein Rettungsfahrzeug konstruiert zur Straßen- als auch Schienenfahrt. Das Grundfahrzeug ist mit einem Doppelfahrerhaus mit 6 Sitzen (1 + 5) und Kastenaufbau für Rettungs- und Wiederaufgleisausrüstung ausgestattet. Alle Kasten sind mit Aluminiumrollläden gerüstet und mit Ausziehböden mit hoher Ladekapazität innerhalb des Kastens ausgestattet. Kippbare Klappstufen ermöglichen einen einfacheren Zugang zu den Ausziehböden. Der Kasten ist mit Innenraumbeleuchtung zur besseren Sichtbarkeit während der Manipulation mit dem Rettungswerkzeug, als auch mit leistungsstarken Arbeitsscheinwerfern für Nachtarbeit ausgestattet. Die Schienenfahrgestelle sind einfach verstellbar zur Schienenspurweite von 1435 mm und 1520 mm.

Das Fahrzeug ist mit einem Arbeitshydraulikkreis zum Antrieb der Rettungsausrüstung ausgestattet. Die Leistungsübertragung bei Schienenfahrt erfolgt mittels der Straßenreifen über Trommel der Schienenräder. Dieses Antriebssystem gibt ein Zweiwegefahrzeug mit den Straßenreifen nicht im Kontakt mit Schienen (anspruchslose Lösung) zu einem vernünftigen Preis.

Für eine sichere Rückwärtsfahrt ist das Fahrzeug mit einem CCTV Kamerasystem, als auch mit Eisenbahnbeleuchtung ausgestattet. Alle Funktionen bei Schienenfahrt werden elektronisch aus dem Fahrerhaus oder von den Seiten des Fahrzeuges gesteuert. Eine Reversionsgetriebe ermöglicht Schienenfahrt mit derselben Geschwindigkeit in beiden Richtungen.

Name *

E-mail *

Telefon

Ihre Nachricht

Bestätigungscode
captcha